efre-PROGRAMMKlimaschutz mit System

Wir bauen eine nachhaltige Wärmeversorgung auf durch einen Mix aus effizienter Kraft-Wärme-Kopplung und ausbaufähigen erneuerbaren Wärmequellen. Das garantiert ökonomische Flexibilität und spart 67 % der CO2-Emmissionen.

Dazu errichten und erweitern wir für unsere Zukunft Energiezentralen. Dort wird neben umweltgerechtem Strom gleichzeitig Nahwärme für das Verteilnetz erzeugt. Die besonders innovative Energieerzeugung senkt den CO2-Ausstoß um 887 Tonnen/Jahr. Damit leistet Weinstadt einen relevanten Beitrag zur Energiewende. Das kommt allen Bürgern zugute und schafft regional Arbeitsplätze.

Interessante Daten:
  • Elektrische Leistung bis zu 420 kW/Stunde
  • Wärmeenergie für über 550 Haushalte: >4.000 MWh/Jahr
  • 150.000 Liter Heißwasserspeicher für Spitzenleistung und Ausfallsicherheit
Das Projekt Nahwärmenetz Benzach (2. und 3. Bauabschnitt) mit der Energiezentrale II wird gefördert durch das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg und den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) – Operationelles Programm Baden-Württemberg 2014 bis 2020 (Fristverlängerung bis 2021) „Innovation und Energiewende“
Betrag der finanziellen Zuwendung aus EFRE-Mitteln:             716.717,59 €
Gesamtkosten des Vorhabens:                                                              2.278.000,00 €
EFRE_Neu

Weitere Informationen zu Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) finden Sie hier:
EFRE-Programm Baden-Württemberg